Modvigil vs Modalert  

Comentários · 36 Visualizações

Modvigil und Modalert weisen dieselbe Einstufung und Anwendung auf.

Was ist Modalert-Medikament?

 

Modalert ist generisches Modafinil. Als Generikum ist der Preis im Vergleich zur Markenversion – Provigil® – deutlich günstiger.

Als Generikum und als der bekannteste und sicherste eugerische oder wachfördernde Wirkstoff hat Modalert in den Bereichen der Modafinil-Community sehr beliebt gemacht.

Modalert ist ein echtes und hochwertiges Medikament, das von Sun Pharmaceuticals – Indien hergestellt wird. Es ist in 3 Dosisstärken erhältlich: 100 mg, 200 mg und 400 mg. Trotz dieser Verfügbarkeit verkaufen die meisten Anbieter nur die 200 mg (die empfohlene Dosis). Seine Form macht es einfach, die Tablette, d. h. 200 mg, in zwei gleiche 100-mg-Dosen aufzuteilen, wenn eine Person genau die kleinere Dosis von 100 mg haben möchte.

Dieses Medikament wird zur Behandlung verschiedener Schlafstörungen aufgrund von Narkolepsie, idiopathischer Hypersomnie, obstruktiver Schlafapnoe (OSA), übermäßiger Tagesschläfrigkeit und Schichtarbeits-Schlafstörung (SWD) verschrieben [1].

Fachärzte können Modalert-Pillen auch für Menschen verschreiben, die an ADS/ADHS und anderen verwandten Erkrankungen leiden, da sie die Konzentration verbessern, sich konzentrieren und die Wachheit wiederherstellen können.

Das ist nicht das Ende der Modalert-Nutzung. Da sein Wirkstoff Modafinil ist, wird es aufgrund seiner starken Wirkung bei der Förderung der Wachheit und der Verbesserung der Kognition und Produktivität für Off-Label-Zwecke verwendet.

 

Wie wäre es mit Modvigil?

 

Hauptinfo über Modvigil

Dieses Medikament wird auch als ultimatives Heilmittel zur Behandlung verschiedener Schlafstörungen eingesetzt. Es wird häufig zur Behandlung von Narkolepsie, idiopathischer Hypersomnie, OSA, übermäßiger Tagesschläfrigkeit und SWD eingesetzt.

 

Genau wie Modalert und jedes andere Modafinil-Medikament können Fachärzte jedoch auch Modvigil-Pillen für Menschen verschreiben, die an ADS/ADHS, Alzheimer-Krankheit, Depression, durch Multiple Sklerose verursachter Müdigkeit, kognitiver Beeinträchtigung bei Schizophrenie, Methamphetamin-Missbrauch und altersbedingtem Gedächtnisverlust leiden , Apathie bei älteren Menschen, Jetlag, Müdigkeit und andere verwandte Erkrankungen aufgrund seiner Fähigkeit, neben anderen Vorteilen von Modafinil die Konzentration zu verbessern, sich zu konzentrieren und die Wachheit wiederherzustellen.

Modvigil ist ein echtes Produkt, das von HAB Pharma hergestellt wird – einem in Indien ansässigen Pharmaunternehmen [2]. Es ist eine generische Version von Modafinil und es wird angenommen, dass es im Vergleich zu anderen Smart Drugs seiner Klasse eine mildere Wirkung hat. Dieser Effekt bringt Modvigil mehrere Vorteile für diejenigen, die nach Modafinil suchen, um ihre Produktivität zu steigern. Die meisten E-Apotheken bieten die empfohlene Dosis von 200 mg an.

 

Gibt es Unterschiede bei der Einnahme dieser Medikamente?

 

Modvigil und Modalert weisen dieselbe Einstufung und Anwendung auf. Medikamente wie Adderall, Ritalin, Waklert, Modafil, Dexedrin sowie andere generische Modafinil-Medikamente werden alle zur Behandlung von ADS/ADHS und Narkolepsie verwendet.(modvigil vs modafinil) Diese Medikamente werden auch außerhalb der vorgeschriebenen Anwendungen verwendet, um die kognitiven Wirkungen, einschließlich Fokus und Konzentration, zu verbessern.

 

Die Dosierung von Modvigil und Modalert ist gleich. Hinsichtlich Wirksamkeit und Verträglichkeit gibt es keinen großen Unterschied. Der einzige Unterschied ist, dass es niemals gemischt werden sollte. Das Mischen ist wie die Einnahme einer doppelten Modafinil-Dosis, die aufgrund einer Überdosierung des Arzneimittels zu Nebenwirkungen führen kann. Es wird nur empfohlen, einmal täglich eine Tablette dieser Dosierungen einzunehmen, wie von einem Arzt verordnet. Sie können es auch einmal zu unterschiedlichen Tageszeiten (nach 24 Stunden der vorherigen Dosis) einnehmen, wenn Sie es benötigen, um kognitive Wirkungen zu erzielen.

 

Beide Medikamente sind sicher und sehr wirksam. Über Nebenwirkungen zu sprechen, kann beängstigend sein. Allerdings können nur wenige Menschen negative Auswirkungen erfahren, da ein bestimmtes Medikament auf Ihre Gesundheit anspricht. Es ist die ultimative Sicherheit, zuerst einen Facharzt zu konsultieren, bevor Sie mit Modafinil oder einem anderen Medikament beginnen.

 

Die negativen Wirkungen dieser Medikamente sind nicht vergleichbar. Da sein Wirkstoff Modafinil ist, hat es die gleichen Nebenwirkungen wie jedes andere Medikament, das mit Modafinil hergestellt wird – entweder eine Markenversion oder ein Generikum.

 

Häufige negative Auswirkungen dieser Medikamente sind:

 

eine verstopfte und laufende Nase;

Durchfall;

schwieriges Schlafen;

Rückenschmerzen;

Schwindel;

Brechreiz;

Nervosität;

Kopfschmerzen;

Verdauungsstörungen;

ängstliche Gefühle.

 

Um sicherzustellen, dass Modafinil (Modvigil, Modalert usw.) sicher für Sie ist, informieren Sie Ihren Facharzt, wenn Sie Folgendes haben:

 

Angina;

Bluthochdruck, Herzerkrankungen/Herzinfarkt;

Leberproblem;

eine Vorgeschichte von Psychosen oder Geisteskrankheiten;

Nierenkrankheit;

eine Geschichte von Drogenabhängigkeit oder Alkoholismus

 

Comentários